UV Schutzfolie klar UV CL SR HPRUV-Schutzfolie

Die UV-Schutzfolie ist hoch wirksam, nahezu unsichtbar und verhindern, durch einen 99 prozentigen UV-Filter das Verbleichen von wertvollen Teppichen, Gemälden oder Dekorationen sowie Auslegeware in Schaufenstern und Geschäftsräumen.

Die UV-Strahlung ist kurzwellig und energiereich, aber nicht für das Auge sichtbar. Die Sonne gibt unterschiedliche UV-Strahlung ab. Die UV-C Strahlen werden durch die Ozonschicht in der Atmosphäre immer noch komplett absorbiert, hingegen UV-B Strahlen nur noch zu einem gewissen Teil. Die UV-A und UV-B Strahlung ist im Wesentlichen dafür verantwortlich, dass die Farben in Materialien ausbleichen. Die Wellenlänge des UV-Lichts der Sonne wird in Nanometer gemessen. Gerade bei der UV-Schutzfolie und der Sonnenschutzfolie ist diese Zahl eine wichtige Größe. Die Schutzfolien bewegen sich im Bereich von 380 nm bis 780 nm.

Ausbleichungsprozess beachten

Gerade bei Exponaten wird UV-Schutzfolie mit einem sogenannten Bleichschutzfaktor 3 oder 4 eingesetzt. Dadurch können Kunstwerke hinter einer Glasscheibe mit UV-Schutzfolien Beschichtung drei bis vier Mal länger ausgestellt werden, als bei unbeschichteten Glasscheiben, bevor der Ausbleichungsprozess beginnt. Allerdings ist der Zeitraum auch abhängig von der Qualität und Güte der genutzten UV-Schutzfolie. Um den optimalen Schutz zu gewährleisten, sollte im Museum die Beschichtung mit UV-Schutzfolie direkt auf den Scheiben vor den Exponaten erfolgen.

UV-Schutzfolien der Firma Sun Control e. K. befinden sich auf Schaufenstern von Kaufhäusern, Boutiquen und Museen sowie auf Glasdächern, Glastüren und Oberlichtern. An Gebäude, in denen hochempfindliche Halbleiter hergestellt werden oder an Schaufenstern von Bäckereien und Metzgereien sind unsere UV-Schutzfolie zu finden.