Fensterfolien, Sonnenschutz, Fensterfolien als Schutz vor Wärme können auf allen Glasflächen zum Einsatz kommen. Dabei ist es ganz gleich, ob es sich um Oberlichter, Dachfenster und ganze Glasfronten handelt. Auch Glasflächen, die sich im Dachbereich von Werkshallen befinden, können mit Fensterfolien als Sonnenschutz ausgestattet werden. Durch den Einsatz von Sonnenschutzfolie Innen oder Außen im Dachbereich, wird die Wärmeentwicklung um ein vielfaches reduziert. Gleichzeitig schützen die Fensterfolien empfindliche Maschinen und Werkstücke vor den schädlichen UV-Strahlen. Das Arbeitsklima für die Mitarbeiter wird auch deutlich verbessert.

Einsatzbereiche von Fensterfolien als Sonnenschutz

Die Architektur vieler Gebäude ist so ausgelegt, dass sehr viel Tageslicht eindringen kann. Zum Einen wird dieses durch große Glasfronten erreicht. Zum Anderen werden im Dachbereich Oberlichter integriert, die ein Vielfaches mehr Licht ins Gebäude bringen. Nachteilig wirken sich diese großen Glasflächen aus, wenn sie starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Die dahinterliegenden Räume heizen sich ohne Fensterfolien sehr schnell auf. Um eine angenehme Raumtemperatur und damit ein angenehmes Arbeitsklima zu erzielen, kommen Klimaanlagen zum Einsatz, die die Stromkosten in die Höhe treiben. Werden Fensterfolien als Sonnenschutz auf diese Glasflächen aufgebracht, entsteht eine deutliche Verbesserung des Raumklimas.

Die Fensterfolien bieten einen zuverlässigen UV-Schutz von 99% und halten schädliche UVB- und UVA-Strahlen zurück. Die unterschiedlichen Folientypen bieten, je nach Ausstattung, einen Hitzeschutz von bis zu 83% und einen Blendschutz von bis zu 90%. Wer sich beispielsweise für den Einsatz unserer Sonnenschutzfolie RHE 35 entscheidet, erhält eine Folie, die fast unsichtbar ist und freie Durchsicht nach außen gewährleistet.

An großen Glasfronten im vertikalen Bereich können auch Sonnenschutzfolien mit Spiegeleffekt eingesetzt werden. Sie dienen gleichzeitig als Sichtschutz und verändern die Optik des Gebäudes. Die Folienmodell V 14 ER HPR und RN 07 GR SR HPR von LLumar haben eine vergleichsweise dunkle Tönung und ist mit den Folien, die für die Autobeschichtung verwendet werden, vergleichbar.

 Fachliche Kompetenz und optimale Beratung

Wenn Interesse an der Beschichtung ihrer Glasflächen mit Fensterfolien besteht, nehmen Sie einfach und unkompliziert über unser Kontaktformular mit uns Kontakt auf oder rufen Sie uns an. Unser Versprechen: Wir beraten sie kompetent mit unserem umfangreichen Fachwissen!