Staatliche Zuschüsse für Einbruchschutz mit KfW-Förderung

Sie sind hier:://Staatliche Zuschüsse für Einbruchschutz mit KfW-Förderung

Staatliche Zuschüsse für Einbruchschutz mit KfW-Förderung

KfW-Förderung, Glasbeschichtung als Einbruchschutz, Einbruchsicherheit, Sicherheitsfolie zur EinbruchhemmungMieter und Eigentümer können ab die KfW-Förderung nutzen, um Maßnahmen zum Einbruchschutz umzusetzen. Aus Bundesmitteln stehen dafür 30 Millionen Euro bis 2017 zur Verfügung.

Aufgrund der steigenden Einbruchszahlen hat die Bundesregierung im Mai 2015 mit dem Förderprogramm „Kriminalprävention durch Einbruchsicherung“ das Maßnahmenpaket beschlossen. Es kommt Eigentümern und Mietern zugute und wird durch die KfW-Bank abgewickelt.

Schutz des Eigentums mit KfW-Förderung

Seit Jahren nimmt die Zahl an Wohnungseinbrüchen stetig zu. Denn die Einbrecher müssen sich nicht sonderlich anstrengen, um in das Gebäude einzudringen. Nicht die Haustüre wird als Zugang zum Objekt gewählt, da diese meist ausreichend gut gesichert ist. Genutzt werden Terrassentüren und Fenster, da hier vielfach auf entsprechende Schutzvorrichtungen wie spezielle Verriegelungen und Einbruchschutzfolie verzichtet wird.

Bereits ein Schraubendreher oder Hammer zum Durchschlagen der Scheibe ist ausreichend, um sich Zutritt zu verschaffen. Das Aufhebeln gelingt in wenigen Sekunden. Stoßen die Einbrecher dabei auf Probleme, wird kurzerhand die Glasfläche mit einem harten Gegenstand wie beispielsweise einem Stein eingeschlagen. Die Einbrecher werden auch selten bei ihrem Vorhaben gestört, da sich diese Glasflächen hinter dem Haus befinden. Der Bereich ist nur schwer einsehbar.

KfW-Förderung für mechanische Sicherung

Im Bereich der mechanischen Sicherung werden Zusatzschlösser, Pilzkopfverriegelungen, abschließbare Fenstergriffe und Sicherungen für Fenster und Türen angeboten. Ein perfekter Schutz vor dem Einschlagen der Glasflächen wird durch das Aufbringen einer transparenten Einbruchschutzfolie deutlich erschwert. Denn die Einbruchschutzfolie verhindert das Durchschlagen der Glasflächen, wie auf dem Foto oben zu sehen ist und ist eine preisgünstige Alternative zum Austausch der Glasflächen mit Sicherheitsglas.

KfW-Förderung – Antrag auf Zuschuss und Abwicklung

Das Förderprogramm der Bundesregierung ist vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) auf den Weg gebracht worden und wird durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abgewickelt. Positiv gestaltet sich, dass die KfW-Förderung der Einbruchschutzmaßnahmen und damit auch die Montage von Einbruchschutzfolie nicht mit anderen Baumaßnahmen gekoppelt sind.

Um eine KfW-Förderung zu erhalten, muss die Investitionshöhe mindesten 2.000 € betragen. Das staatliche Förderprogramm ist maximal auf 15.000 € begrenzt. Vor der Umsetzung der Einbruchschutzmaßnahmen muss erst ein Antrag gestellt werden. Dafür wird ein Kostenvoranschlag einer Fachfirma benötigt. Diesen Kostenvoranschlag erhalten Sie jederzeit von uns. Denn wir sind seit mehr als 30 Jahren auf die Verlegung von Sicherheitsfolien auf Glasflächen spezialisiert.

Alle wichtigen Informationen zur Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen durch die KfW-Bank finden Sie hier.

2018-02-09T20:41:00+00:00 20.09.2016|Categories: News|Tags: |