Hier ist die Montageanleitung für eine Fensterfolie beschrieben.

1. Reinigen Sie besonders gründlich die Glasfläche und den Fensterrahmen bis in die Ecken. Achten Sie darauf, dass keine Farbspritzer oder hartnäckige Verschmutzungen auf dem Fenster verbleiben.

2. Lassen Sie die Folie von einer zweiten Person an den oberen beiden Ecken festhalten und ziehen Sie die transparente Schutzfolie ab. Gleichzeitig sprühen Sie die freiwerdende Klebefläche mit einer Mischung aus Montageflüssigkeit und Wasser (etwa 5 ml auf 1,0 l Wasser) gleichmäßig ein.

3. Sprühen Sie die mit Wasser verdünnte Montageflüssigkeit auf die zu beschichtende Glasscheibe. Die Glasfläche muss gleichmäßig nass sein.

4. Bringen Sie nun die Klebeseite der Folie auf die nasse Glasfläche und richten Sie die Folie exakt in der gewünschten Position auf dem Glas aus.

5. Besprühen Sie nun die Folie erneut auf der Außenseite mit der mit Wasser verdünnten Montageflüssigkeit, um sie für die weitere Bearbeitung gleitfähig zu machen.

6. Drücken Sie die Folie fest auf das Glas, um das Wasser zwischen Scheibe und Folie herauszuschieben. Arbeiten Sie dabei im oberen drittel von rechts nach links und von oben nach unten mit dem Rakel.

7. Benutzen Sie ein Lineal oder einen Abstandhalter, um die über den Rahmen stehenden Folienstücke mit dem Cuttermesser gerade abzuschneiden. Führen Sie das Messer in einem Winkel von 45 °. Achten Sie darauf, dass ein Raum von ca. 1 mm bis 2 mm zwischen dem Fensterrahmen und der Folie entsteht.

8. Drücken Sie die Folie erneut mit dem Rakel aus, um die restliche Flüssigkeit zwischen Folie und Glasscheibe zu entfernen. Legen Sie danach ein Blatt Küchenrolle um den Rakel und trocknen Sie damit den Rand und die Ecken aus.

9. Dachfenster sollten mit Silikon randversiegelt werden.

Bei Fragen können Sie uns telefonisch unter 0 22 34 98 93 21 erreichen.

[widgets_on_pages id=rightsidebar]